arabisch  | deutsch

Infos zum Grundkurs

Wer zwei Sprachen sprichst, verdoppelt sein Leben, seine Perspektiven, seine Möglichkeiten.

Der Sprung in die Gebärdensprache bietet neue Impulse, die das Leben bereichern.

Denn jetzt sind die Hände, der Körper, das Improvisations-Talent gefordert.

Denn mit Beginn des Kurses sind besonders die Hände, der Körper und das Improvisations-Talent gefordert.

Unsere Teilnehmenden haben uns bestätigt: Es war eine richtige Entscheidung, die niemand missen möchte.

Unser Dozent - selber gehörlos – führte und führt mit viel Leidenschaft und Herz in die Welt der nonverbalen Kommunikation ein.

Bilal Drescher hat beim ZMD-Sprachkurs für die Paten neue Horizonte ermöglicht. Nach einem erfolgreichen Kurs erfolgte die Zertifikat Übergabe von Herrn Drescher und Mohamed Labari. Nun müssen die Teilnehmenden ihr wissen nur noch im Alltag anwenden und können so weiterhin Brücken bauen. Diesmal in einem auch für sie meistens neuem Betätigungsfeld.

 

Einige Feedbacks von den Teilnehmern

16 November 2017

wir alle vom Gebärdensprachkurs möchten uns sehr herzlich bedanken für die Möglichkeit eine neue, fantastische Sprache zu lernen. Sie eröffnet uns allen neue Perspektiven und Möglichkeiten. Dass der Gebärdensprachkurs für uns kostenlos war, ist ein wirkliches Geschenk, welches wir sehr zu schätzen wissen.
Wir bedanken uns vor an Herrn Labari und bei allen die diesen Kurs ermöglicht haben. Uns hat der Kurs eine kleine Tür geöffnet, verständlicher mit Gehörlosen umzugehen und zu verstehen. Ganz besonders hat uns unser Dozent gefallen. Er hat es während dieser Zeit geschafft auch die etwas Schwächeren von uns zu fördern. Keiner hat auf dem Weg den Anschluss verloren. Wir sind motiviert und möchten mehr! Wir haben gemerkt, dass die 120 Stunden noch nicht wirklich ausreichen, damit wir uns mit Gehörlosen unterhalten können. Wir haben auch bereits mit Harro über eine Fortsetzung gesprochen, denn wir würden gerne weiter mit Harro Gebärdensprache lernen. Ein grobes Finanzierungskonzept haben wir bereits erarbeitet. Unsere herzliche Bitte an euch: Es wäre sehr schön, wenn wir auf eure Unterstützung hoffen könnten.
Ihr habt mit diesem Projekt eine kleine Blume in der Wüste zum Blühen gebracht. Wäre es nicht schön wenn daraus ein Blütenmeer entstände?

R. Herweg

da der Kurs jetzt bereits einen Monat läuft, gebe ich eine kurze Rückmeldung.
Ich halte den Unterricht für erstaunlich qualitativ, hätte ich so nicht erwartet. Der Dozent macht einen kompetenten, motivierten Eindruck, und schafft es individuell auf Einzelne einzugehen. Insbesondere die Wiederholungsmethodik die ich so von anderen Sprachkursen nicht kenne, spricht mich an, mit der ich in relativ kurzer Zeit unbeschwert sehr umfangreiche Lektionen verinnerliche. Natürlich, und vielleicht am wichtigsten, der Unterricht macht richtig Spaß! :)
Ich möchte mich nochmal dafür bedanken dass Sie mir die Teilnahme ermöglichen, und natürlich auch jeweils die Räumlichkeit zur Verfügung stellen und herrichten. Das trägt natürlich auch zum Erfolg solcher Bildungsveranstaltungen bei.

Vielen, vielen Dank!

Sally Nkrumah

liebes Team der soziale Dienste und Jugendhilfe gGmbH,
seit geraumer Zeit verspürte ich immer mehr den Wunsch, die deutsche Gebärdensprache zu lernen. Der Grund liegt darin, das ich nicht richtig mit meinem ertaubten Onkel kommunizieren kann. Mittlerweile gibt es ca. 80000 Menschen, die eine Hörbehinderung haben, somit gewinnt der Inklusionsgedanke immer mehr Bedeutung.
Leider gibt es nach wie vor viel zu wenig Fachpersonal, welches die deutsche Gebärdensprache beherrscht, das rächt sich heute. Viele gehörlose Menschen haben keinen Zugang zu der Welt der Hörenden. Aufgrund ihrer Behinderung können sie auch ihren Wunschberuf nicht ausüben. Behördengänge sind immer mit viel Paperkram verbunden. Zudem müssen Gebärdendolmetscher organisiert werden, die Kosten hierfür sind mit ca. 70,- Euro pro Stunde anzusetzen und müssen irgendwie üebernommen werden, weitere Probleme erschweren alles noch mehr.
Gerne möchte ich gehörlose Menschen in ihrer Teilhabe am sozialen Miteinander unterstützen. Daher bewarb ich mich als Praktikantin im Seniorenheim in Essen, wo es eine spezielle Abteilung für gehörlose demente Senioren gibt. Das Personal dort war teilweise auch gehörlos und nahm sich die Zeit, mir Ihre Sprache näher zu bringen. Nur waren drei Wochen Praktikumszeit nicht ausreichend, um die Gebärdensprache vollständig erlernen zu können. Ich wurde daher auch ehrenamtlich im Heim tätig und besuchte die DGS-Kurse 1 - 6 in der VHS in Essen.
Ich fragte mich, was nun? Ein gehörloser Freund machte mich auf Ihr Angebot aufmerksam: Kostenloser Anfängerkurs in DGS in Düsseldorf. Ich öchte mich bei Harro, dem Gebärdensprachen-Dozenten und bei der Jugendhilfe für deren konstruktive Zusammenarbeit bedanken. Auf Basis dieser hatte sich die Möglichkeit ergeben, kostenlos einen Crashkurs DGS für Anfänger mit Handouts und USB-Stick (mit allen bearbeiteten Inhalten) teilzunehmen.
Die Teilnahme an dem Kurs hat mich noch mehr darin bestärkt, mich noch mehr in der deutschen Gäberdensprache fortzubilden. Nochmals vielen Dank für den Input.

Kristina Patz

Mein Feedback zum Kurs : Ich hatte vor zwei Jahren mal Kurse an der VHS gemacht & dieser Kurs ist wirklich um das hundertfach kompetenter, der Inhalt wird super verdeutlicht, Harro achtet darauf , fass es wirklich jeder versteht, er greift jefednal am Anfang der Stunde das nochmal kurz auf , was wir letzte Stunde hätten, TOLL!!Nach diesen 4 Sitzungen, bin ich einfach super begeistert von diesem Kurs. & dann noch umsonst, für doe TeilnehmerInnen wie uns echt ein Glück !!

Danke !

Sophia Schmitz

Ich bin wirklich total begeistert von dem Kurs! Harro macht seinen Job prima und mit so viel Leidenschaft und Spaß an der Sache, dass es ein richtiges Erlebnis ist, von ihm zu lernen. Er bringt uns die Sprache und die Kultur der Gehörlosen so anschaulich bei, dass man so vieles fast „spielerisch“ lernt. Schon nach 3 Tagen des Kurses haben wie wahnsinnig viele Gebärden gelernt und haben dabei auch noch super viel Spaß!

Ich möchte dir und deinem Team ganz herzlich danken für die einzigartige Chance, diesen tollen Kurs zu besuchen und eine wahnsinnig spannende Sprache zu lernen. Und das auch noch umsonst! Tausend Dank, dass ihr diesen Kurs auf die Beine gestellt habt!
Meiner Meinung nach sollten viel mehr Leute die Gebärdensprache lernen, auch wenn man vielleicht (noch) keine gehörlosen Menschen kennt. Wir lernen neben der Sprache auch so viel über die Gehörlosenkultur und hoffentlich kann so die Hürde zwischen der „Gehörlosenwelt“ und der Welt der Hörenden ein Stück weiter verringert werden. Um das zu erreichen hoffe ich, dass es solche Angebote, wie diesen Gebärdensprachkurs auch in Zukunft öfter geben wird. Wirklich vielen Dank an Harro und das Team!

Danke !